32 – 63 Ampere Schraub- und Ringkabelanschluss

Die C-Serie

Die Schalter der C-Reihe repräsentieren den klassischen Kraus & Naimer Nockenschalter. Sie sind entweder mit leicht zugänglichen Schraubverbindungen oder Ringkabelschuh­anschlüssen verfügbar. Fingersichere Anschlussklemmen sind je nach Schaltereinbau horizontal oder vertikal zugänglich.

Aus der C-Reihe steht für fast jeden Anwendungsfall ein passender Nockenschalter zur Ver­fügung. Unterschiedliche Kontaktsysteme, verschiedene Kontaktmaterialien und Anschluss­klemmen ermöglichen den Einsatz sowohl als Steuer-, Instrumenten- und Motor­schalter als auch in Elektronik­kreisen sowie bei aggressiven Umwelteinflüssen. 

Hauptkatalog: Steuer- und Lastschalter

> Schraubanschluss

C26

Dauerstrom:
lu/lth [A]: 32

Schaltleistung (3 x 380 V – 440 V):
AC-23A [kW]: 15
AC-3 [kW]: 11

Datenblatt

C32

Dauerstrom:
lu/lth [A]: 50

Schaltleistung (3 x 380 V – 440 V):
AC-23A [kW]: 22
AC-3 [kW]: 15

Datenblatt

C42

Ein Nockenschalter mit Schraub-/Ringkabelschuhanschlüssen für Ströme bis zu 63 A und mit einer Frontschildgröße (S1) von 64 x 64 mm.

Dauerstrom:
lu/lth [A]: 63

Schaltleistung (3 x 380 V – 440 V):
AC-23A [kW]: 30
AC-3 [kW]: 18.5

Datenblatt

C43

Ein Nockenschalter mit Schraub-/Ringkabelschuhanschlüssen für Ströme bis zu 63 A und mit einer Frontschildgröße (S2) von 88 x 88 mm.

Dauerstrom:
lu/lth [A]: 63

Schaltleistung (3 x 380 V – 440 V):
AC-23A [kW]: 30
AC-3 [kW]: 18:5

Datenblatt

Laut IEC 60947-3, EN 60947-3, VDE 0660 Teil 107.

  • Ausschalter
  • Umschalter
  • Stufenschalter
  • Gruppenschalter
  • Serielle Gruppenschalter
  • Seriell-parallele Gruppenschalter
  • Steuer- und Lastschalter
  • Motorschalter

Grundsätzlich ist die C-Reihe für vertikalen Anschluss ausgelegt. Horizontal zugängliche Anschlussklemmen sind für den Fronteinbau und Verteilereinbau erhältlich.

Fronteinbau

Die Fronteinbauarten sind häufig verwendete Einbauformen, welche einen großen Anwendungsbereich abdecken. Sie werden in zwei Hauptgruppen eingeteilt.

  • Die Zwei- bzw. Vierlochbefestigungen werden mittels (2/4) Schrauben rund um die Achsbohrung befestigt.
  • Die Zentralbefestigungen, bei der die Achsbohrungen zur Befestigung verwendet werden.

Durch die Variationsvielfalt der Zwei- bzw. Vierlochbefestigungen werden alle Anwendungsbereiche abgedeckt.

Verteilereinbau

Die Bauform „Verteilereinbau“ wird zur Befestigung des Schalters an der Rückseite verwendet und ist deshalb die gebräuchlichste Bauform bei großen Schaltschranktiefen.
Der Schalter kann durch 2 bzw. 4 Schrauben oder durch Aufschnappen auf eine Normschiene an der Rückwand des Schaltschrankes befestigt werden. Für diese Bauform sind mehrere Türkupplungen mit oder ohne Sperrvorrichtung erhältlich.